Internet-Apotheke, Medikamente, Arzneimittel, Salben, Online-Versand-Apotheke

 

Bitte bleiben Sie im Urlaub gesund. Bei den ganzen Reisevorbereitungen sollte man auch an die Reiseapotheke denken. Sie wird von allen Medizinern empfohlen und sollte an die Erfordernisse des Urlaubs angepasst werden. Stärken Sie schon 1 Woche vor Urlaubsbeginn ihr Abwehrsystem. Das schützt Sie nicht nur vor einer schnellen Infektion, sondern kann auch die Krankheitszeit extrem verkürzen. Denken Sie auch an die häufigen Begleiter einer Urlaubsreise - Margen Darm Beschwerden.

Wer kennt das nicht, kurz vor Urlaubsbeginn fällt einem auf das man gewisse Medikamente/Arzneimittel nicht mehr genügend für die Urlaubreise im Haus hat. Normalerweise müsste man dann zur nächsten Apotheke und sich die Medikamente oder Salben holen. Erleichtern Sie sich die besorgung, stöbern Sie in den verschiedenen Online-Internet-Versandapotheken und bestellen Sie ihre Medikamente doch online, ohne Stress und innerhalb von 2-3 Tagen geliefert. Sparen Sie Zeit und durch die vielen Rabattaktionen auch viel Geld.

Eine Reiseapotheke sollte individuell zusammengestellt werden - wenn nötig, in Absprache mit dem Arzt oder dem Apotheker ( ) . Eine gut ausgestattete Reiseapotheke kann kostbare Urlaubstage retten. Damit umgehen Sie auch die Suche nach einer Apotheke in dem fremden Urlaubsort.

 

Wichtig: Packen Sie eine ausreichende Anzahl der Medikamente in die Reiseapotheke ein, die Sie unter Umständen regelmäßig nehmen müssen. Erkundigen Sie sich auch bei ihrem Arzt, wie sich die Einnahme bei einer Zeitverschiebung ändert. Überprüfen Sie auch ihren Impfpass, und frischen Sie fehlende Impfungen auf. Sie sollten auf jeden Fall gegen Tetanus geschützt sein.

Tipp: Den aktuellen Impfpass auf die Reise mitnehmen. Fragen Sie ihren Arzt auch, ob für ihr Reiseziel spezielle Impfungen erforderlich sind. Wichtige Medikamente ( Insulin, Blutdruck, Antibabypille...) im Handgepäck mitnehmen, falls doch der Koffer verloren gehen sollte.

Unbedingt einpacken - Mittel gegen Reisekrankheit, Medikamente gegen Schmerzen - Fieber, Wunddesinfektionsmittel z.b. Jodsalbe, Mittel gegen Sodbrennen oder Magenverstimmung, Präparat gegen Durchfall, z.b. Kohletabletten, Kühlendes Gel bei Sonnenbrand und Insektenstichen, Salbe bei Prellung oder Verstauchung, Verbandsmaterial wie Heftpflaster, Mullbinde, elastische Binde, Schere, Pinzette und Einmalhandschuhe.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

 

Reisemedizinischer Infoservice: Allgemeine Informationen über gesundheitliche Risiken, die bei Aufenthalt in fremden Ländern, einem ungewohnten Klima und unter anderen Lebensbedingungen auftreten können, und weist auf wichtige Vorbeugemaßnahmen hin. zb. Malariavorbeugung, Reisemedizin, Impfschutz, Krankheiten A-Z, Klima und Hygiene, Tropenkrankheiten usw.

Centrum für Reisemedizin: Hier finden Sie medizinische (reisemedizinisch geschulte Ärzte und Apotheker) Beratung und Betreuung vor, während und nach einer Auslandsreise.